Book review: Foundation ActionScript 3.0 Image Effects

This book is one of my favorite Actionscript books. The author writes in an understandable and clear way. The examples are on topic and clear in the understanding. The book covers a wide variety of different aspects in the use of image effects and image processing in Actionscript 3. The target audience are definitely not for beginners or coders new to Actionscript, but for coders with medium or more advanced level. This book is definitely worth your time to dive into and gives you a lot of new ideas. Read more »

LAFlashapaloozastock IV

In a few days Adobe MAX will start. Before and during Adobe MAX there will be many other events. I will help at LAFlashapaloozastock because this event is held in our office. Here some more Infos about this Event.

laflashapaloozastock
LAFlashapaloozastock IV is a FREE event for interactive designers, developers, artists, companies and the people that enjoying hanging with. This year is scheduled to be the biggest event so far, as a pre-MAX 09 “free festival”:

Read more »

Design and HTML at Almer/Blank

During my internship I do a lot of web based stuff. For example designing a newsletter for a workshop at the rich media institute in L.A and Toronto.
The Newsletter for the workshop “Workshop Accelerating Creativity in ActionScript 3 with Joshua Davis” was finally sent as a HTML email newsletter.
newsletter joshuadavis
Read more »

Flash at the Lake

Zur Abwechslung mal kein Projekt von mir sondern ein Anlass welcher ich hiermit gerne unterstützen möchte.
Vom 26 Juni bis 27 Juni 2009 findet in Zürich eine Schweizer Flash User Konferenz statt.

Flash at the Lake.
Flash at the Lake

Neben diversen lokalen Speakers sind auch internationale Vertreter anwesend.
Während zwei Tagen zeigt uns die Elite ihres Gebietes was mit Flash möglich ist und geben gute Inputs für zukünftige Projekte. Auch Workshops und eine Party dürfen an einem solchen Anlass nicht fehlen.
Ich würde mich freuen wenn möglichst viele von euch kommen werden.
Tickets und weitere Informationen gibt es auf www.fatl.ch
PS: Wenn es nicht gerade aus Kübeln giesst sollten die Badehosen nicht vergessen werden, denn die Location befindet sich direkt am schönen Zürichsee

Sommerferien sind vorbei

Lange ist es her seit meinem letzten Eintrag. Doch es ist viel passiert in der Zwischenzeit. Das zweite Semester gehört nun zur Vergangenheit und das dritte hat auch schon angefangen.
Während meiner mehr als drei Monaten Sommerferien habe ich mich intensiv mit dem programmieren auseinander gesetzt. Zum einen habe ich ein kleines Game programmiert welches ich hier bald veröffentlichen werde, zum anderen habe ich ein Praktikum bei „dctrl Interactive Media and Motion Graphics“ absolviert. Doch was macht man in so einen Praktikum? Ich habe gleich zu Beginn mit PHP programmieren angefangen. Als Aufgabe sollte ich ein Bug Tracking System programmieren wo man Fehler über ein einfaches Formular mit Fileupload eintragen kann. Das ganze musste selbstverständlich in Objekt Orientiertem Programmierten PHP5 und auch gegen Angriffe sicher programmiert sein. Formularvalidierung musste serverseitig und clientseitig geschehen. Im Backend des BugTracking Systems musste eine Liste mit allen Bugs generiert werden, die Bugs mussten gelöscht, modifiziert und Personen zugewiesen werden können. Um ein solches System zu erstellen habe ich verschiedene PHP Klasse erstellt welche ich im Anschluss des Projektes auch noch für andere Programme verwenden konnte. Ich habe alles von Grund auf programmiert und keine bestehenden Elemente verwendet da es mir sehr wichtig war, dass alles was ich mache und brauche auch wirklich verstehe. Da ich mein Praktikum ja in einer auf Flash spezialisierten Firma gemacht habe galt es natürlich das ganze Bug Tracking noch in Flash bzw. Action Script 3 in OOP umzusetzen. Auch das wollte mir gelingen. So konnte ich stolz am letzen Tag auf ein kleines Programm zurück schauen welches in Action Script und PHP zusammen mit MySQL programmiert ist und im Zusammenspiel reibungslos funktionierte. Im Grossen und Ganzen kann man sagen das ich die Zeit bei dctrl sehr genossen habe und es mir Spass gemacht hat, viele neue Dinge zu lernen und mit einem guten Team zusammen zu arbeiten.
Wenn ich die Zeit finde bzw. ein Bedürfnis besteht ein Fileupload Script in Action Script3 hier als Tutorial zu erhalten werde ich ein solches schreiben. Im Internet findet man dazu leider nicht viel taugliches. Den SourceCode meiner Arbeit werde ich hier nicht veröffentlichen da dies mein Vertrag nicht erlaubt.
Mitte August war mein Praktikum dann aber leider auch schon wieder zu Ende den ich wollte noch ein wenig Reisen gehen. Da ich noch nie in Asien war beschloss ich nach Indonesien zu fliegen und dort Lombok und Bali ein wenig genauer anzuschauen.

Adobe Summer School Zürich

Letzten Donnerstag fand in Zürich die Adobe Summer School statt. Adobe lud uns in den Kinokomplex Arena in der Sihlcity ein.
Mit etwas Verspätung begann dann auch schon Sven Brencher (svenbrencher.de/blog)mit seinen Demonstrationen. Ich war sehr beeindruckt über die frische Art wie er die zum Teil recht komplizierte Materie rüber gebracht hatte. Anhand eines praktischen Beispiels zeige er viele Neuerungen in Photoshop, Illustrator und Indesign sowie auch in Flash.

Der Morgen ging rasend schnell vorbei und ausser den Pausen und etwas zu trinken habe ich nichts vermisst.

Der Nachmittag begann nach einer sehr kurzen Pause in Englisch oder sollen wir Amerikanisch sagen? Der Dozent (Greg, so viel ich mich erinnern kann) frage in die Runde: „Any flasher here?“ Natürlich gab es einige Personen im grossen Kino Saal welche ihre Probleme mit Englisch hatten und sich dann sofort als Flitzer outeten. Nach zwei drei kleinen weiteren Witzen wechselte der Dozent dann auf Deutsch und machte eine sehr interessante Präsentation von Fireworks, Flash und Dreamweaver. Am spannendsten fand ich die neuen Funktionen in Dreamweaver welche AJAX auf einfache weise einsetzen lässt. Ich freu mich schon wenn ich das erste Mal Zeit finde um das Spry Framework ausgiebig zu testen.

Adobe Summer School Zürich
Ein paar Witze über den Internet Explorer durften auch nicht fehlen. (Ob er wohl alle seine Webseiten in Safari getestet hat weiss ich nicht)

Alles in allem war es ein sehr lehrreicher Tag auch wenn die Abgabe eines kleinen Scriptes und etwas zu trinken sicher nicht eine sehr schlechte Idee gewesen wäre.

Seit Freitag bin ich jetzt auch CS3 Besitzer… Jetzt kann’s losgehen… ☺

Aufnahmeprüfung bestanden

Nachdem ich im Herbst 2006 in den Kompass-Vorkurs an der HGKZ (neu ZHdK) eingetretten war, habe ich die Aufnahmeprüfung für die Vertiefungsrichtung Interaction Design an der Zürcher Hochschule der Künste probiert.

Die lange Vorbereitungszeit hat sich gelohnt. Ich wurde angenommen.

Wer meine CD-Rom anschauen möchte mit welcher ich mich beworben habe kann diese hier tun -> CD-ROM

Fotos aus dem Kompas sind hier zu finden -> Fotos

Blog ist online

Soeben habe ich die erste Version meines Studiumblogs eingerichtet.

Ich würde mich über ein Feedback freuen.